News

Bei Regen im Urwald

So 21.06.2015 21:07
Autor: Kaspar Schiltz
Nicht vielen Leuten ist bekannt, dass sich ganz hinten im Muotathal ein Urwald verbirgt... In der Nähe des Pragelpasses befindet sich mit dem Bödmeren-Urwald ein einzigartiger alpiner Urwald, der seit einigen Jahrzehnten unter Schutz gestellt ist und wissenschaftlich erforscht wird. Revierförster Felix Achermann von der Oberallmeindkorporation (OAK), der Landbesitzerin seit dem 13. Jahrhundert, nahm die JCI Innerschwyz auf eine  kleine Exkursion in dieses besondere Stück Natur mit. Die ergiebigen Regengüssen liessen zwar an einen tropischen Regenwald denken, aber die Temperaturen waren dann doch eher alpin. An verschiedenen Stellen des unwegsamen Walds erläuterte Revierförster Achermann, wie die speziellen Bewuchsformen entstehen und warum ein 1.5m hoher Baum vielleicht schon über 100 Jahre alt sein kann. An einer natürlichen "Bar" zwischen Moosen und Flechten zückte unser Getränkehändler Roger Wiget dann den Überraschungs-Apéro und wir konnten uns mit etwas Weiswein vom Marsch über Stock und Stein erholen. Seinen Ausklang fand dieser verregnete, aber spannende Ausflug dann bei einem "Urwald-Cordonbleu" in der Husky Lodge  Muotathal.
Kommentare (0)

Im Tierpark angepackt

Mi 10.06.2015 16:23
Autor: Kaspar Schiltz

Normalerweise sind sie als Unternehmer engagiert oder betreuen als Projektleiter ihre diversen Kunden. Am Donnerstag, 28.05. aber hiess es für die Junge Wirtschaftskammer Innerschwyz anpacken: Der traditionelle jährliche Sozialeinsatz führte sie in den Tierpark Goldau, wo sie am Bärengehege sowie bei den Gämsen das Tierparkpersonal bei Unterhaltsarbeiten unterstützten. Büsche mussten gestutzt, Brombeer-Ranken entfernt und Brennnesseln gejätet werden. Insbesondere die Brennnessel-Felder wuchsen vor den Augen der schwitzenden Truppe ins gefühlt Unermessliche…

Dank vereinter Kraft war aber am Ende des Tages das Gams-Gehege frei von Brennnesseln und das Tierpark-Personal froh, eine mühselige Arbeit weniger auf der Pendenzen-Liste zu haben. Trotz zerkratzter Beine und schmerzendem Rücken waren die Mitglieder der Jungen Wirtschaftskammer zufrieden mit ihrem Einsatz: „Der Tierpark ist ein wichtiger regionaler Arbeitgeber und leistet mit seinen Bildungs- und Zuchtprogrammen wertvolle Arbeit. Wir freuen uns, hier einen kleinen Beitrag einbringen zu können“, sagt der aktuelle Präsident Kaspar Schiltz.

Soziale Einrichtungen oder Projekte, welche auch Bedarf nach tatkräftiger Unterstützung haben, können sich unter info@jci-innerschwyz.ch melden.

Kommentare (0)

Vortrag Multisensorisches Marketing

Fr 10.04.2015 10:51
Autor: Kaspar Schiltz

Unser Altmitglied Michael Mätzener, Marketing-Profi und selbständiger Unternehmer seit 2005, entführte uns in die Welt des multisensorischen Marketings. 

Auf anschauliche Art legte er dar, wie unser Hirn auf (Marketing)Reize reagiert und wie Unternehmer aus ihrer Marketing-Strategie eine Sinnes-Marketing-Strategie machen. Anhand von praktischen Beispielen zeigte er ausserdem, wie auch mit kleinem Budget ein erfolgreiches Marketing betreiben werden kann, welches ALLE Sinne anspricht.

Danke, Michael, für den gelungenen Vortrag und danke auch an unser Altmitglied Aloys von Reding vom Seehotel Waldstätterhof für die grosszügige Einladung! 

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12

Impressum | Umsetzung: apload GmbH | Design: pink-lemon